Karola

Herzlich willkommen bei der Filmeule

Bankett für Achilles

Jahr: 1975

Regie: Roland Gräf

Länge: 88 Minuten

Genre: Spielfilm

Handlung von "Bankett für Achilles"

Bankett für Achilles ist ein deutscher Spielfilm der DEFA aus dem Jahr 1975 mit den Hauptdarstellern Erwin Geschonneck, Elsa Grube-Deister, Gert Gütschow und Jutta Wachowiak. Die Premiere war am 20.11.1975.

Achilles ist 65 und er geht nach 30 Jahren im Chemie-Kombinat Bitterfeld in Rente. Er hat erkannt, dass er mt den neuen technischen Herausforderungen nicht mehr mithalten kann. Er gibt vor, mehr Zeit mit der Familie verbringen zu wollen. Zu seinen beiden Kindern hat er keinen Kontakt. Er lebt mit seiner neuen Lebensgefährtin Marga und Adoptivtochter Beate zusammen. Das Einzige, was er wirklich mag, sind Pflanzen.

Ihm zu Ehren hat Marga mit den Arbeitern des Betriebes eine Abschiedsfeier organisiert. Diese verläuft nicht so wie geplant und Achilles verlässt wütend seine eigene Feier.

Demnächst im TV:

Keine aktuellen Sendetermine für den Film "Bankett für Achilles" gefunden.

Darsteller - Schauspieler von "Bankett für Achilles"

Carmen-Maja Antoni

(geb. 23.08.1945)

(geb. 28.04.1918)

Hermann Beyer

(geb. 30.05.1943)

(geb. 31.05.1936)

(geb. 24.04.1922)

(geb. 13.10.1934)

(geb. 27.12.1906)

(geb. 11.01.1926)

(geb. 02.03.1928)

(geb. 27.05.1912)

(geb. 10.03.1953)

(geb. 22.03.1926)

Gudrun Ritter

(geb. 16.11.1936)

(geb. 24.07.1926)

(geb. 12.02.1948)

Jutta Wachowiak

(geb. 13.12.1940)

(geb. 10.09.1906)

(geb. 02.03.1943)