Karola

Herzlich willkommen bei der Filmeule

Helmut Schellhardt

Geburtsdatum: 18.01.1929

Geburtsort: Berlin

Todesdatum: 16.05.2002

Todesort: Wismar

Biografie von Helmut Schellhardt

Helmut Schellhardt war ein deutscher Filmschauspieler, Regisseur und Synchronsprecher. 1951 legte er bei Gustaf Gründgens in Düsseldorf seine Bühnenreifeprüfung ab. Danach spielte er an verschiedenen deutschen Theatern. Ab 1954 arbeitete er in der DDR, zum Beispiel an Theatern in Eisenach, Zittau, Bautzen, Cottbus und Weimar.

Seit Anfang der 1960er Jahre stand er auch für Film und Fernsehen vor der Kamera. Seine erste Filmrolle spielte er 1961 im Film Christine und die Störche.

Ab 1969 gehörte er zum Schauspielerensemble des DFF. Er spielte häufig in der Krimireihe Polizeiruf 110 und in der Fernsehserie Der Staatsanwalt hat das Wort mit.

Markante Rollen spielte er in Fernsehmehrteilern, wie Rottenknechte und Archiv des Todes. Im Fernsehfilm Ernst Thälmann aus dem Jahr 1984 spielte er die Hauptrolle.

Demnächst im TV:

Keine aktuellen Sendetermine für Helmut Schellhardt gefunden.

Filmografie - Filme mit Helmut Schellhardt

Präriejäger in Mexiko

(1988, Indianerfilm)

Kiezgeschichten

(1986, Fernsehserie)

Die Leute von Züderow

(1985, Fernsehserie)

Front ohne Gnade

(1981-1984, Fernsehserie)

Ernst Thälmann

(1984, Fernsehfilm)

(1981-1983, Fernsehserie)

Feuerdrachen

(1981, Fernsehfilm)

Archiv des Todes

(1978-1980, Fernsehserie)

(1980, Fernsehfilm)

Das unsichtbare Visier

(1973-1979, Fernsehserie)

Die lange Straße

(1979, Drama)

Die Flucht

(1977, Drama)

(1977, Fernsehfilm)

Jakob der Lügner

(1974, Spielfilm)

Die lieben Mitmenschen

(1973, Fernsehserie)

(1972, Drama)

Der Regimentskommandeur

(1972, Fernsehfilm)

Salut Germain

(1971, Fernsehserie)

Filmemacher

(1971, Fernsehfilm)

Rottenknechte

(1971, Fernsehfilm)

Sankt Urban

(1969, Fernsehfilm)

(1965, Spielfilm)

(1962, Familienfilm)

(Fernsehserie)