Karola

Herzlich willkommen bei der Filmeule

Elisabeth Degen

Geburtsdatum: 19.01.1971

Geburtsort: Frankfurt am Main

Biografie von Elisabeth Degen

Elisabeth Degen, auch Elisabeth Degen-Eckel**, ist eine deutsche Schauspielerin. Sie ist die Tochter des Schauspieler Michael Degen und der Malerin Sarah Eckel. In dem Film Die Kolonie (1987) standen Vater und Tochter gemeinsam vor der Kamera. Zuvor hatte sie bereits in der TV-Serie Eine Klasse für sich - Geschichten aus einem Internat die Rolle der Neval gespielt.

Ihr Schauspielstudium absolvierte sie von 1988 bis 1991 an der Schauspielschule Der Kreis Berlin (Fritz-Kirchhoff-Schule). Sie arbeitet seitdem für Film und Fernsehen und spielt Theater. Internationale Bekanntheit erlangte sie am Theater und 1999 mit ihrer Rolle als Jüdin Lotteim Film Aimée & Jaguar. Danach spielte sie Gastrollen in verschiedenen TV-Serien, wie zum Beispiel Sylvia - Eine Klasse für sich, Edel & Starck, Im Namen des Gesetzes und in der SOKO-Reihe. Im Tatort spielte sie in der Folge Das Lächeln der Madonna (2005) die Rolle der Anja Scheer. Im Film Liebe nach dem Tod 2005 Rolle der Barbara Pfeiffer

Demnächst im TV:

Keine aktuellen Sendetermine für Elisabeth Degen gefunden.

Filmografie - Filme mit Elisabeth Degen

SOKO Kitzbühel

(2001-heute, Krimi)

Tatort

(1990-heute, Krimi)

SOKO Wismar

(2004-heute, Krimi)

(2018, Tragikomödie)

(2015, Liebesfilm)

Unser Charly

(1995-2012, Fernsehserie)

Da kommt Kalle

(2006-2011, Fernsehserie)

Im Namen des Gesetzes

(1994-2007, Krimi)

Abschnitt 40

(2001-2006, Fernsehserie)

Edel & Starck

(2002-2005, Fernsehserie)

(2004, Fernsehfilm)

Parkhotel Stern

(1997-2002, Fernsehserie)

Sylvia - Eine Klasse für sich

(1998-2000, Fernsehserie)

Aimée & Jaguar

(1997, Drama)

(1985/1986, Spielfilm)

Relevante Schauspieler zu Elisabeth Degen

Michael Degen

Michael Degen

(geb. 31.01.1932)