Karola

Herzlich willkommen bei der Filmeule

Jochen Stern

Geburtsdatum: 10.09.1928

Geburtsort: Frankfurt an der Oder

Biografie von Jochen Stern

Jochen Stern, bürgerlich Joachim R. Stern, ist ein deutscher Schauspieler und Buchautor. Nach dem Gymnasium war er im Zweiten Weltkrieg Luftwaffenhelfer und Flaksoldat. Er trat 1946 der Liberaldemokratischen Partei Deutschlands bei. Er arbeitete in der Partei sehr engagiert und wurde deshalb vom sowjetischen Geheimdienst (NKWD) verhaftet und zu 25 Jahren Zwangsarbeit in der Justizvollzugsanstalt Bautzen verurteilt. Während der Haft kam er zur Schauspielerei.

1954 wurde er in die Bundesrepublik Deutschland entlassen. Er holte sein Abitur nach und studierte in Göttingen Rechtswissenschaft.

Neben der Arbeit am Theater drehte er seit Anfang der 1970er Jahre für Film und Fernsehen. Seine erste Rolle spielte er in der Fernsehserie Ein Herz und eine Seele. Mitte der 1990er Jahre war er als Butler George Hethay in der Serie Verbotene Liebe zu sehen.

Jochen Stern spielte Ab Ende der 1990er Jahre auch in Kinofilmen mit. Er ist auch als Autor mehrerer Bücher tätig.

Seit 1957 wohnt er in Bonn und wieder in Frankfurt an der Oder. Dort ist er Ehrenmitglied des FDP-Kreisverbandes Frankfurt/Oder. 2007 wurde er mit der Theodor-Heuss-Medaille in Gold ausgezeichnet.

Demnächst im TV:

Filmografie - Filme mit Jochen Stern

Rentnercops

(2014-heute, Krimi)

Einstein

(2017-heute, Fernsehserie)

Heldt

(2013-heute, Krimi)

Mord mit Aussicht

(2007-heute, Krimi)

Großstadtrevier

(1986-heute, Fernsehserie)

Pastewka

(2005-2014, 2018-2020)

Alles Klara

(2012-2017, Krimi)

Danni Lowinski

(2010-2014, Fernsehserie)

Der Dicke

(2005-2012, Krimi)

Arschkalt

(2011, Komödie)

(2004, Fernsehserie)

Good Bye, Lenin!

(2001, Tragikomödie)

Der Laden

(1997, Drama)

Ein Herz und eine Seele

(1973-1974, 1976)