Karola

Herzlich willkommen bei der Filmeule

Elke Rieckhoff

Geburtsort: Berlin

Todesdatum: 21.04.2006

Todesort: Berlin

Biografie von Elke Rieckhoff

Elke Rieckhoff war eine deutsche Schauspielerin, Balletttänzerin, Choreografin und Sängerin. Sie war die Tochter eines Mediziners. Nach Klavier- und Geigenunterricht machte sie eine Ballettausbildung in der privaten Tanzschule von Hilde Voigt am Berliner Olivaer Platz und legte im Theater des Westens ihre Prüfung ab. Ihre Bewerbung an der Staatsoper Unter den Linden wurde abgelehnt. Im Alter von 17 Jahren wurde sie am Berliner Friedrichstadt-Palast angenommen. Nach dem Mauerbau gelang ihr eine Solokarriere. 1973 siedelte sie in die Bundesrepublik über. Dort hatte sie ihr erstes Engagement im Düsseldorfer Schauspielhaus. Danach ging sie nach Paris ans Lido.

Sie trat beruflich kürzer und widmete sich ihrer Tochter. Sie arbeitete beim Fernsehballett und als Mannequin. Sie lebte in München und nahm Schauspiel- und Gesangsunterricht. Nach dem Mauerfall zog sie wieder nach Berlin. sie hatte Auftritte in den Moabiter Kammerspielen und im Theater des Westens. 2005 kehrte sie an den Berliner Friedrichstadt-Palast zurück. Trotz ihrer Krebserkrankung trat sie dort bis zur letzten Vorstellung in der Weihnachtsrevue “Ein Wintermärchen im Weihnachtswunderland” auf.

Elke Rieckhoff war in erster Ehe mit dem Schauspieler Heinz-Dieter Knaup verheiratet. In zweiter Ehe war sie ab 1969 mit dem Sänger und Gitarristen Jirka Wartenberg verheiratet. 1970 wurde die gemeinsame Tochter geboren. Die Ehe wurde geschieden. Sie starb am 21.04.2006 an einem Krebsleiden.

Demnächst im TV:

Keine aktuellen Sendetermine für Elke Rieckhoff gefunden.

Filmografie - Filme mit Elke Rieckhoff

(1970-1984, 1989-2000, Fernsehserie)

(1990, Melodram)

Hochzeitsnacht im Regen

(1967, Musikfilm)

(1964, Krimi)