Karola

Herzlich willkommen bei der Filmeule

Ende der Schonzeit

Jahr: 2012

Regie: Franziska Schlotterer

Länge: 98 Minuten

Genre: Drama

Handlung von "Ende der Schonzeit"

Ende der Schonzeit ist ein deutsch-israelisches Drama aus dem Jahr 2012 mit den Hauptdarstellern Brigitte Hobmeier, Hans-Jochen Wagner und Christian Friedel. Emma und Fritz leben auf einem abgelegenen Bauernhof im Schwarzwald. Sie sind seit zehn Jahren verheiratet. Ihr Wunsch nach einem Stammhalter für den Hof hat sich bisher nicht erfüllt und die Dorfbewohner reden schon darüber. Eines Abends im Jahre 1942 entdeckt Fritz den Juden Albert im Unterholz beim Wildern. Er bietet ihm ein Nachtlager in der Scheune an. Dafür soll Albert den Bauern bei der täglichen Arbeit helfen. Fritz gefällt der Flüchtling im Gegensatz zu Emma.

Die langsam entstehende Männerfreundschaft wird auf eine harte Probe gestellt, als Fritz Albert um einen außergewöhnlichen Gefallen bittet. Er soll an seiner Stelle mit Emma ein Kind zeugen. Nach langem Zögern gibt Albert dem Druck nach und erklärt sich bereit. Emma wird die Wahl nicht gefragt. Zwischen ihr und Albert entwickeln sich starke Gefühle. Emma erlebt zum ersten Mal in ihrem Leben die Leidenschaft. Als Emma nicht sofort schwanger wird, spitzt sich die Lage auf dem Hof zu. Als es nicht mehr zu übersehen ist, gesteht Emma ihrrem Mann, dass sie schwanger ist. Am nächsten Tag wird Albert von der Gestapoe abgeholt und ins KZ Auschwitz gebracht.

Albert überlebt das KZ und muss erfahren, dass Emma nach seiner Verhaftung das Kind verloren hat. Er nimmt sich Emma erneut. Von der Zärtlichkeit von einst ist nichts mehr geblieben. In dieser Nacht wird Bruno gezeugt. Am nächsten Tag nimmt sich Fritz das Leben.

Demnächst im TV:

Keine aktuellen Sendetermine für den Film "Ende der Schonzeit" gefunden.

Darsteller - Schauspieler von "Ende der Schonzeit"

Christian Friedel

(geb. 09.03.1979)

Brigitte Hobmeier

(geb. 02.03.1976)

Maximilian Mauff

(geb. 03.07.1987)

Hans-Jochen Wagner

(geb. 20.12.1968)