Karola

Herzlich willkommen bei der Filmeule

Erhard Köster

Geburtsdatum: 11.06.1926

Geburtsort: Herischdorf, Landkreis Hirschberg im Riesengebirge

Todesdatum: 21.06.2007

Todesort: Berlin

Biografie von Erhard Köster

Erhard Köster war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Er begann 1945 als Bühnenarbeiter am Stadttheater Glauchau. Während dieser Zeit nahm er privaten Schauspielunterricht. Ab 1946 war er Schauspielschüler am Komödienhaus in Dresden. Nach seiner Ausbildung hatte er diverse Theaterengagements an kleineren Theatern der DDR (Dresden, Zittau, Cottbus und Erfurt). Außerdem war er im Kabarett “Die fünf Stichlinge.” tätig. Während seines Engagements in Erfurt gastierte er dreimal im Berliner Ensemble als Schweyk im Brecht-Stück Schweyk im Zweiten Weltkrieg. Zwischen 1960 und 1992 gehörte er dort dann zum festen Ensemble.

Ab Anfang der 1960er Jahre war er als Schauspieler für Film und Fernsehen und als Synchronsprecher bei der DEFA.

Demnächst im TV:

Keine aktuellen Sendetermine für Erhard Köster gefunden.

Filmografie - Filme mit Erhard Köster

(1996, Fernsehfilm)

Klein, aber Charlotte

(1990, Fernsehserie)

(1989, Fernsehfilm)

Flugstaffel Meinecke

(1989, Fernsehserie)

(1989, Fernsehfilm)

Rund um die Uhr

(1986, Fernsehserie)

Die Lindstedts

(1976, Fernsehserie)

Das Mädchen Krümel

(1975, Fernsehserie)

(1974, Fernsehfilm)

(1973, Kinderfilm)

Drei von der K

(1969, Krimi)

(1969, Komödie)

Die Dame aus Genua

(1969, Krimi)

(1967, Fernsehfilm)

(1963-1964, Kriegsfilm)

Rauhreif

(1963)

(1962, Krimi)

Tempel des Satans

(1961, Fernsehfilm)

Relevante Schauspieler zu Erhard Köster

Gundula Köster

(geb. 11.01.1966)