Karola

Herzlich willkommen bei der Filmeule

Die Flucht

Lieblingsfilm

Jahr: 1977

Regie: Roland Gräf

Länge: 94 Minuten

Genre: Drama

Bewertung:(5 von 5)

Handlung von "Die Flucht"

Die Flucht ist ein deutscher Spielfilm der DEFA aus dem Jahr 1977 mit den Hauptdarstellern Armin Mueller-Stahl, Jenny Gröllmann und Erika Pelikowsky. Die Premiere war am 13.10.1977.

Dr. Schmith ist Oberarzt und arbeitet in der Forschung an der Senkung der Frühgeborenensterblichkeit. Als die Forschungsgelder nicht genehmigt werden, ist das für ihn ein Grund, die DDR endgültig zu verlassen. Er schließt einen Vertrag mit einem westdeutschen Fluchthelfer ab.

Als er sich in seine Kollegin Katharina verliebt und das Projekt doch genehmigt werden soll, will er die Flucht nicht mehr antreten. Der Fluchthelfer bedrängt ihn immer wieder.

Kurz vor dem geplanten Fluchttermin macht er mit Katharina einen Ausflug in eine Waldhütte. Dort offenbart er ihr, dass er mit ihr in den Westen fliehen will. Katharina ist entsetzt und flieht. Es kommt zu einem Handgemenge zwischen Dr. Schmith und den Fluchthelfern, bei dem er niedergeschlagen wird. Kurze Zeit später bricht Schmith zusammen und stirbt.

Der Film erhielt 1978 auf den XXI. Internationalen Filmfestspielen Karlovy Vary den Hauptpreis. Roland Gräf wurde mit dem Heinrich-Greif-Preis I. Klasse ausgezeichnet. Die Filmmusik ist von Günther Fischer.

Demnächst im TV:

  • 4. Oktober 2022/00:20 - 01:50/MDR
    Die Flucht

Darsteller - Schauspieler von "Die Flucht"

(geb. 03.01.1904)

(geb. 08.01.1898)

(geb. 31.05.1936)

(geb. 29.09.1931)

Winfried Glatzeder

(geb. 26.04.1945)

(geb. 26.09.1941)

(geb. 05.02.1947)

Rolf Hoppe

(geb. 06.12.1930)

(geb. 01.05.1922)

(geb. 20.09.1938)

(geb. 11.02.1916)

(geb. 27.05.1912)

Armin Mueller-Stahl

(geb. 17.12.1930)

Erika Pelikowsky

(geb. 18.01.1916)

(geb. 24.07.1926)

(geb. 18.01.1929)

(geb. 08.04.1938)

(geb. 03.07.1926)

Simone von Zglinicki

(geb. 03.09.1951)

(geb. 30.12.1930)