Karola

Herzlich willkommen bei der Filmeule

Maria Besendahl

Geburtsdatum: 12.11.1901

Geburtsort: Schwerin

Todesdatum: 02.01.1983

Todesort: Schwerin

Biografie von Maria Besendahl

Maria Besendahl, bürgerlich **Anna-Maria Besendahl, war eine deutsche Film- und Theaterschauspielerin. Ihre Schauspielkarriere begann in den 1920er Jahren an Theatern in Schwerin, Eisenach, Stendal und in Berlin. Ihre erste Filmrolle spielte sie im Film Große Freiheit Nr. 7. Nach Kriegsende bekam sie Engagements am Theater und am Kabarett in Schwerin.

Maria Besendahl stand ab 1949 bis Mitte der 1970er Jahre verstärkt für die DEFA vor der Kamera. Sie spielte unter anderem in Filmen wie Vergesst mir meine Traudel nicht, Gewissen in Aufruhr (1961), Karbid und Sauerampfer und Das Kaninchen bin ich. Im Film Das singende, klingende Bäumchen (1957) spielte sie das Kräuterweib. Ihr letzter Film war Mann gegen Mann aus dem Jahr 1976.

Demnächst im TV:

Keine aktuellen Sendetermine für Maria Besendahl gefunden.

Filmografie - Filme mit Maria Besendahl

(1974, Fernsehfilm)

Leichensache Zernik

(1972, Krimi)

(1969, Spielfilm)

Reise ins Ehebett

(1966, Komödie)

Karbid und Sauerampfer

(1963, Komödie)

Das zweite Gleis

(1962, Spielfilm)

(1962, Jugendfilm)

Und deine Liebe auch

(1962, Liebesfilm)

Gewissen in Aufruhr

(1961, Fernsehserie)

Seilergasse 8

(1960, Krimi)

(1960, Kinderfilm)

(1960, Spielfilm)

Das Feuerzeug

(1959, Märchenfilm)

(1957, Kinderfilm)

Schlösser und Katen

(1956, Historienfilm)

Das geheimnisvolle Wrack

(1954, Kinderfilm)