Karola

Herzlich willkommen bei der Filmeule

Matthias Habich

Geburtsdatum: 12.01.1940

Geburtsort: Danzig, heute Gdansk, Polen

Biografie von Matthias Habich

Matthias Habich ist ein deutscher Schauspieler. Er wuchs in Hamburg-Harburg auf. Seine Schauspielausbildung absolvierte er an der Staatlichen Hochschule für Musik und Drama am Conservatoire de Paris und bei Lee Strasberg in den USA. Nach seiner Ausbildung spielte er Theater in Chur, Baden-Baden, Basel, Wuppertal, Zürich und München.

Seit Mitte der 1960er Jahre arbeitet Matthias Habich für Film und Fernsehen. Er hat als Charakterdarsteller in mehr als 100 Filmen mitgewirkt und hat für seine Leistungen mehrere Preise bekommen, so zum Beispiel den Deutschen Filmpreis (2002), das Bundesverdienstkreuz am Bande (2009) und den Adolf-Grimme-Preis (2010). Mit dem Film Ein großer Aufbruch erhielt er 2016 Die Goldene Kamera.

Matthias Habich lebt in Paris, Zürich und Locarno.

Demnächst im TV:

Keine aktuellen Sendetermine für Matthias Habich gefunden.

Filmografie - Filme mit Matthias Habich

Bella Block

(1994-heute, Krimi)

Narziss und Goldmund

(2019, Historienfilm)

(2017, Drama)

(2014, Komödie)

Die abhandene Welt

(2014, Spielfilm)

Die Toten von Hameln

(2012, Thriller)

(2012, Fernsehfilm)

Das Kindermädchen

(2011, Krimi)

(2011, Liebesfilm)

Ein halbes Leben

(2008, Krimi)

Der Vorleser

(2007, Drama)

Afrika, mon amour

(2007, Drama)

Schuld und Unschuld

(2006, Thriller)

Silberhochzeit

(2006, Fernsehfilm)

Küss mich, Hexe!

(2004, Komödie)

Der Untergang

(2003, Historienfilm)

Zwei Tage Hoffnung

(2003, Fernsehfilm)

Anwalt Abel

(1988-2001)

Nirgendwo in Afrika

(2001, Drama)

Picknick im Schnee

(1998, Komödie)

Deutschlandlied

(1994, Drama)

Schöne Ferien

(1985, Fernsehserie)

Ursula

(1977, Drama)

Der Mädchenkrieg

(1976, Spielfilm)