Karola

Herzlich willkommen bei der Filmeule

Justus von Dohnányi

Geburtsdatum: 02.12.1960

Geburtsort: Lübeck

Biografie von Justus von Dohnányi

Justus von Dohnányi ist ein deutscher Film- und Fernsehschauspieler, Autor und Regisseur. Er ist der Sohn des Dirigenten Christoph von Dohnányi und der Schauspielerin Renate Zillessen. Sein Schauspielstudium absolvierte er an der Hochschule für Musik und darstellende Künste in Hamburg. Anschließend hatte er Engagements unter anderem am Stadttheater in Frankfurt und am Thalia Theater in Hamburg.

Seit 1993 steht er auch für Film und Fernsehen vor der Kamera. Im Jahr 2001 wurde er mit dem Deutschen Filmpreis als Bester Nebendarsteller für Das Experiment ausgezeichnet. Für seine Rolle in der Komödie Männerherzen erhielt er 2010 den Deutschen Filmpreis als Bester Nebendarsteller.

Justus von Dohnányi ist seit 2007 auch als Regisseur tätig.

Justus von Dohnányi lebt in Hamburg und hat zwei Kinder.

Demnächst im TV:

Keine aktuellen Sendetermine für Justus von Dohnányi gefunden.

Filmografie - Filme mit Justus von Dohnányi

Stralsund

(2008-heute, Krimi)

Ein starkes Team

(1994-heute, Krimi)

(2021, Tragikomödie)

(2020, Drama)

(2018, Thriller)

Stubbe - Von Fall zu Fall

(1995-2018, Krimi)

Der Vorname

(2018, Komödie)

Das Pubertier - Der Film

(2017, Komödie)

Transit

(2017, Spielfilm)

(2016, Tragikomödie)

Charité I.

(2015-2016, Historienfilm)

(2015, Komödie)

(2015, Fernsehfilm)

Hanni & Nanni

(2010-2013, Jugendfilm)

Dessau Dancers

(2013, Komödie)

Ludwig II.

(2012, Historienfilm)

Oh Boy

(2012, Tragikomödie)

Ruhm

(2011, Drama)

Hindenburg

(2009-2010, Fernsehfilm)

Der ganz große Traum

(2010, Spielfilm)

Der große Kater

(2009, Drama)

Frühlings Erwachen

(2009, Fernsehfilm)

Männerherzen

(2008, Komödie)

Buddenbrooks

(2007, Drama)

Der Untergang

(2003, Historienfilm)

(2003, Fernsehfilm)

September

(2003, Drama)

(1998, Komödie)