Karola

Herzlich willkommen bei der Filmeule

Dr. Schlüter

Jahr: 1965

Regie: Achim Hübner

Länge: 723 Minuten

Genre: Fernsehfilm

Handlung von "Dr. Schlüter"

Dr. Schlüter ist ein deutscher Fernsehfilm in fünf Teilen aus dem Jahr 1965 mit den Hauptdarstellern Otto Mellies, Larissa Lushina, Eva-Maria Hagen und Hans-Peter Minetti. Der ehrgeizige Chemiker Dr. Martin Schlüter arbeitet für die Industriellenfamilie Vahlberg. Für seine ehrgeizigen beruflichen Pläne ordnet er sich den Verhältnissen unter und opfert seine große Liebe.

Als er im Zweiten Weltkrieg die Leitung des Chemiewerkes in einem Konzentrationslager übernehmen soll, geht er an die Ostfront. Dort wird er in sowjetische Gefangenschaft genommen. Er hilft beim Aufbau der chemischen Industrie in Sibirien. Nach Jahren kehrt er in seine Heimat zurück. In der DDR versucht er sein Lebenswerk zu vollenden.

Teile: 1 Der Pakt / 2 Die Flucht / 3 Das Testament / 4 Die Insel / 5 Mensch unter Menschen

Demnächst im TV:

Keine aktuellen Sendetermine für den Film "Dr. Schlüter" gefunden.

Darsteller - Schauspieler von "Dr. Schlüter"

(geb. 08.06.1931)

(geb. 16.03.1927)

(geb. 18.10.1900)

(geb. 09.02.1926)

(geb. 26.08.1912)

(geb. 21.09.1935)

Christoph Engel

(geb. 13.11.1925)

(geb. 18.11.1900)

(geb. 09.10.1909)

(geb. 13.10.1934)

(geb. 01.08.1938)

(geb. 24.05.1921)

(geb. 15.10.1921)

(geb. 15.11.1924)

(geb. 15.01.1931)

(geb. 17.04.1908)

(geb. 02.03.1928)

Eva-Maria Hagen

(geb. 19.10.1934)

(geb. 05.08.1927)

(geb. 08.08.1906)

(geb. 29.03.1902)

(geb. 22.04.1933)

Harry Hindemith

(geb. 16.06.1906)

Rolf Hoppe

(geb. 06.12.1930)

(geb. 19.03.1927)

(geb. 29.12.1931)

(geb. 06.04.1916)

(geb. 09.05.1923)

Wolfgang Langhoff

(geb. 06.10.1901)

(geb. 27.05.1912)

Monika Lennartz

(geb. 26.02.1938)

(geb. 28.06.1944)

(geb. 19.01.1931)

Hans-Peter Minetti

(geb. 21.04.1926)

(geb. 15.11.1912)

(geb. 02.02.1918)

(geb. 03.10.1934)

(geb. 05.07.1924)

(geb. 18.07.1910)

(geb. 13.09.1901)

(geb. 28.02.1935)

(geb. 30.03.1924)

(geb. 05.06.1894)

(geb. 14.04.1911)

(geb. 15.03.1910)

Christine Schorn

(geb. 01.02.1944)

(geb. 26.04.1921)

(geb. 30.03.1939)

(geb. 22.04.1927)

(geb. 24.08.1909)

(geb. 08.12.1923)

(geb. 14.01.1908)

(geb. 11.08.1928)